QUARTER MEDIA vermarktet das neue Verbraucherportal wiado.de

PRESSEMITTEILUNG Hamburg, 27. Juni

Der Online-Vermarkter QUARTER MEDIA freut sich über spannenden Zuwachs in seinem Portfolio: wiado.de. Mit wiado.de entsteht derzeit ein neues Familien- und Verbraucherportal, das seinen Fokus auf transparente Informationen legt.

Hinter wiado.de steht die Advanco GmbH, die ihre Special Interest-Websites bereits seit über zehn Jahren erfolgreich von QUARTER MEDIA vermarkten lässt. „Mit unserem neuen Projekt wiado.de erweitern wir das thematische Spektrum unseres Website-Portfolios sinnvoll“, berichtet Marcel Klitzsch, Geschäftsführer der Advanco GmbH, „in der wiado.de-Redaktion arbeiten Hebammen, eine Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, freie Journalist-/innen, sowie ein Team vor Ort, das ausführliche Recherchen betreibt und Verbraucherfallen kritisch auf den Grund geht. So bieten wir interessierten Usern fundierte Antworten auf sämtliche Verbraucherfragen des Alltags.“

Damit präsentiert sich wiado.de einer informierten Zielgruppe als verlässliche Quelle. „Davon profitieren auch unsere Werbekunden“, weiß Tibor Gaddum, Geschäftsführer der QUARTER MEDIA GmbH und ergänzt: „Hochwertiger Content schafft die Basis einer erfolgreichen Vermarktung. Wiado.de wird sich schnell mit seinem hohen Markenvertrauen etablieren und bietet unseren überregionalen Werbekunden damit ein sehr attraktives Umfeld für ihre Botschaften. Insbesondere für Branding-Kampagnen sehe ich hier spannendes Potenzial.“

Da die Advanco GmbH über Verbraucherfragen und Nachhaltigkeit nicht nur berichtet sondern dies auch lebt, ruft sie zum Start von wiado.de die Aktion „Mach Schluss mit Papiermüll!“ ins Leben. Interessierte können unter wiado.de/papiermuell kostenfreie „Bitte keine Werbung“-Aufkleber anfordern und damit helfen, jährlich über 30kg Papiermüll pro Haushalt zu vermeiden. Der Versand erfolgt klimaneutral frei Haus.

„Das ist eine klasse Aktion zum Launch des Portals. Ich freue mich über die Kooperation mit wiado.de und auf eine erfolgreiche gemeinsame Entwicklung“, so Tibor Gaddum.

Hier geht’s zum Verbraucherportal wiado.de